Zenhof ZusGa

- zusammen Gärtnern -

Immer mehr Menschen wenden sich einer bewussteren Ernährung zu. Sind interessiert über Produktionsbedingungen und Herkunft. Das ist eine schöne Entwicklung. Das Thema ist gross und oft komplex. Viele Mythen, Halbwissen und teilweise Fehlinformationen kursiren und die internationalen Bio-Labels sind teilweise undurchsichtig und für den einfachen Verbraucher auch kaum überprüfbar. Dazu gibt es viele Anschauliche Dokus im Internet (siehe Liste am Ende dieser Seite). Im Grossverteiler muss man einfach glauben was angeschrieben ist.

Die Richtlinien für eine Bio-Produktion verfügen noch über Schlupflöcher und lassen teilweise grosse Spielräume für Fragwürdige Spritzeinsätze und andere Dinge. Dazu kommt dass man auch ohne Gift hochintensiv Wirtschaften kann und auch im Bio Sektor oft das Geld im Vordergrund steht, was allerdings dem Gedanken der Gründer der Bio-Bewegung widerspricht. Sicher soll die Produktion wirtschaftlich tragend sein, aber das darf nicht das einzige Kriterium sein.

 

Viele Betriebsleiter stellen aus wirtschaftlichem Druck auf Bio um, allerdings nur auf Papier und innerhalb der auslotbaren Grenzen der offiziellen Richtlinien. Im Kopf findet diese Umstellung leider oft nicht immer statt. Das soll kein Vorwurf sein. Es ist nicht einfach aus alten Mustern auszusteigen, jeder kennt das. Wir wollen für uns aber konsequent weiter gehen.

Unsere Vision

Wir glauben das muss einfacher gehen:

 

  • stetige Entfaltung in eine Natürlichkeit

  • minimale Bodenbearbeitung

  • frei von Chemie

  • höchste Qualität

  • keine Verpackungen

  • kleiner Preis

  • Kleinere Transportwege

  • klare Herkunft

  • Beziehung zwischen Mensch & Natur

  • persönliche Entwicklung

 

Wir wollen kleine solidarische Verbände von ähnlich denkenden die mit Verstand, Herz und Hand zusammen in einem fortlaufenden und sich entwickelnden Garten-Projekt mitwirken. Wir wollen das Wunder Leben erleben und uns durch naturgewachsene Lebensmittel nähren und stärken.

 

Der Garten soll zusammen aber ohne Zwang bewirtschaftet werden. Die Basis ist freiwillig. Ideen für die Planung sind willkommen und können jederzeit diskutiert werden.

 

Was wir dir anbieten – kleiner Horizont

Wir stellen ein Stück Land, Werkzeug und Saatgut zur Verfügung. Wir organisieren das nötigste und werden mit allen Teilnehmern über vorhandene Ernten und anfallende Arbeiten alle ca 14 Tage im Kontakt bleiben.

Hochstammobstbäume und kleine Beerensträucher sind vorhanden. Es gibt also Obst, Most und das angebaute Gemüse, welches unter den Teilnehmern verteilt und zur Abholung bereitgestellt wird.

 

Ausblick – weiter Horizont

Weiter geplant sind ein Treffplatz mit Feuerstelle eingebettet in ein halbrundes Hügelbeet. Oberhalb soll ein kleiner Teich entstehen aus dem auch Teile der Flächen bei Bedarf bewässert werden können. Kinder sind jederzeit herzlich willkommen.

Zwei kleine Gewächshaustunnel für Setzlinge im Frühjahr, wärmeliebende Pflanzen im Sommer und Saisonverlängerung sind bereits organisiert.

Ernten möchten wir zusammen verarbeiteten und einlagern.

 

Es soll ein jährliches Fest mit «Teilete» für alle Teilnehmer und Interessierte stattfinden, an dem auch der Kontakt und unser Dank an Mutter-Erde.

aktiv Teilnehmen

unser Beitrag

Organisation

bewirtschaftbare Fläche

Werkzeuge & Maschinen

Saatgut

Abholort für Ernten

dein Beitrag

400.- / Erwachsener
(ca. 8.- pro Woche)

25.- / Kind (ab 3. Kind frei)

freiwillige Mithilfe Garten & Verarbeitung

passiv Teilnehmen

Gemüsekorb

wir liefern

Gemüsekorb

möglicher Inhalt:

saisonales Gemüse & Früchte

zusätzlich gegen Aufpreis:

Getreide (Korn/Mehl)

Fleisch vom Zebu

Kosten

je nach Inhalt zwischen 30-60.-

Du willst mitmachen oder hast Fragen?

Bio Dokus

Doku - Bio zwischen Wahn und Sinn
https://www.youtube.com/watch?v=yBwUsVnnupk
 

Die Bio Lüge - Die Öko Verschwörung - Arte Dokumentation 2018 Doku
https://www.youtube.com/watch?v=O6QiTnL9Lfc


Die Bio-Illusion ORF Themenmontag
https://www.youtube.com/watch?v=5Pb2blD56Aw

Verzicht auf Bio-Prüfsiegel | die nordstory | NDR

https://www.youtube.com/watch?v=yKpumMEkkF4

Kontaktadresse
Zenhof
Familie Häfliger
Gibelhof 31
6245 Ebersecken
Schweiz

CHE-315.173.349
info@zenhof.org

IBAN: CH58 0630 0502 7446 5750 9

  • YouTube - Schwarzer Kreis
  • Facebook