buddha zenhof2.jpg

"Als Meditationscoach sage ich...

...vergiss alles!"      - Meditationscoach Marc
 

Gelernte Konzepte verhindern in der Regel erfolgreich, dass wir im Alltag ruhig und fokussiert das tun können was es zu tun gibt. Hinterfrage Alles! Glaube NICHTS!.... und horche! Kehre zum Ursprünglichen Bewusstsein zurück.

Sei dabei mit allen Sinnen! Lerne ganz wach zu sein!

Wie? Durch Versenkung. Das heisst tiefes Wahrnehmen. Das kann trainiert werden. Prüfe das Objekt der Wahrnehmung nicht mit dem Verstand. Nicht nur. Viele weitere Sinne gehören dazu! Wie "tief" kannst du wahrnehmen?

Bleibe aufmerksam wie ein Anfänger. Aber wende im Tun deine ganze Erfahrung an.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Deshalb sind Wechselwirkungen wichtig, deshalb sind Dialoge wichtig, das "Zusammen". Der Dialog, das Gespräch kann neue Wege öffnen. Die Trennung von Schüler und Meister ist Illusion...

Finde neue Wege zu Dir selbst. Verändere deine Perspektive.

 

Erkenne Dich selbst und Du erkennst die Welt.

Namaste

Marc